Sonntag, 27. Juli 2014

Vollformat und Ehrlichkeit


Dieser Text fällt mir schwer, so schwer, dass ich bereits seit gut drei Wochen versuche, die richtigen Worte zu finden für das, was ich euch sagen möchte:
Ich habe eine Angststörung und Depressionen.
Die letzten Monate waren sehr anstrengend für mich, da ich mir nach und nach eingestehen musste, dass manches an meinem Verhalten und meiner Denkweise der letzten Jahre nicht unbedingt ganz normal und einfach auf bestimmte Charakterzüge zurückzuführen ist. Es geht mir nicht gut, während andere den Sommer und die verdienten Semesterferien genießen, freue ich mich bereits am Vormittag auf den Abend, wenn ich endlich wieder schlafen gehen kann und bin es leid, mir immer neue Ausreden einfallen zu lassen, warum ich hier nicht mitkommen kann oder da vor lauter Angst nicht dabeisein möchte. Inzwischen habe ich mir Hilfe geholt, allerdings heißt das noch lange nicht, dass es deshalb schnell bergauf geht. Aus diesem Grund und weil auch generell nichts mehr geht, habe ich mir eine längere Pause eingerichtet, von der ich hoffe, dass sie mich bald wieder auf die Beine bringt.

In einem Anflug von Euphorie vor einigen Wochen habe ich nach langem Hin- und Her-Überlegen bei meinem Amazon-Warenkorb auf "Bestellen" geklickt. Darin: Eine Canon 6D.
Vollformat war schon lange mein Traum und ich hatte die Hoffnung, dass mich der Neuzugang ein wenig beleben würde. Die Kamera ist der Wahnsinn und ich freue mich über die vielen neuen Möglichkeiten, die mir nun offen stehen. Allerdings habe ich kaum Energie, um neue Shootingideen und Ähnliches zu kümmern, was mir sehr leid für alle tut, die meinen Blog hauptsäschlich wegen der Portraits lesen.
Lieber beschäftige ich mich zur Zeit alleine mit meinen Fotos und versuche, meinen Gefühlen so einen kleinen Ausdruck zu verleihen.
Somit ist die Kamera eher meine persönliche Freundin, die mich auf meinem weiteren Weg begleiten und mir Kraft geben soll. Ich bin gespannt.

Kommentare:

  1. Finde ich sehr mutig, dass du uns hier davon berichtest :) Ich wünsche dir alles Gute!
    Und die Kamera ist bestimmt toll, ich freu mich schon wenn du dann mal ein paar Bilder zeigst!

    Liebste Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  2. Sehr mutig von dir, deine Krankheit offen zuzugeben! Du hast meinen Respekt! Mit Hilfe wird es dir bestimmt schon bald besser gehen und dann hast du auch mehr Kraft, deine Kamera so zu nutzen, wie du das gerne möchtest. :) Aber es zwingt dich ja niemand, etwas anzufangen, was für dich Stress bedeutet. Es kann so belebend sein, kleine Schritte zu gehen, die einem Freude machen. Da ist deine neue Freundin bestimmt eine tolle Begleiterin! Ich wünsche dir viel Glück beim Gesundwerden!

    AntwortenLöschen
  3. Oh nein, das tut mir sehr leid für dich. Aber Hilfe zu suchen und auch anzunehmen, ist schon mal sehr mutig und ein großer Schritt, in Richtung Besserung! Also darauf kannst du schon mal sehr stolz sein. Ansonsten, was den Blog hier angeht - der ist aber sowas von zweitrangig! Kümmer dich um dich & werd' gesund, das ist das aller Wichtigste - egal wie lange das dauert. Und das muss dir auch auf keinen Fall Leid tun, meine Liebe :))
    & ich freu mich für dich, für die neue Kamera. Und auf weitere Ergebnisse, irgendwann - das da oben ist ja schon mal sehr schön :)
    Aber nochmal; mach dir über diesen Blog hier keine Gedanken, ehrlich. Wir können warten.
    Wünsch' dir alles Gute ♥

    AntwortenLöschen
  4. Ich bewundere dich dafür, dass du das alles ganz offen und ehrlich hier schreibst!!
    Ich wünsche dir alles Gute, viel Kraft und Zeit! :)

    Alles Liebe, Anni

    AntwortenLöschen
  5. Schön zu sehen, dass sich nicht jeder zu sehr schämt wegen soetwas! Sehr mutig von Dir, respekt! Ich hoffe es ist nicht so schlimm & wird wieder "gut". In Notfällen hilft Lorazepam und sogar die Lieblingspille aller Psychiater gegen "sporadische Angststörungen": Opipramol. Ich sage das aus eigener Erfahrung & in der Hoffnung eine (neue) Knipse hilft Dir besser als jede Chemie. Ich wünsche Dir viel Kraft, mit etwas Glück ist das ja nur eine "Phase" die Dich wachsen lässt!

    AntwortenLöschen
  6. ich bin auch in therapie.
    vergiss nie:alles wird gut.immer.

    AntwortenLöschen
  7. Ich wünsche dir viel Kraft und alles Gute für die Zukunft!
    Wir werden warten und freuen uns dann auf deine Posts, wenn es dir wieder gut geht.

    AntwortenLöschen
  8. Ich schicke Dir ganz viel Kraft und hoffe, dass sich alles gut für Dich entwickelt!

    PS: "If it's not happy, then it's not the end." Nicht vergessen...

    AntwortenLöschen
  9. ich will hier gerade irgendwas aufmunternes schreiben,kriege aber nix zustande. ich wünsch dir auch viel kraft und denke dass es richtig war dass du dir hilfe geholt hast! es wird besser kann ich sagen aus eigener erfahrungen,auch wenn ich keine angststörung hatte/hab.

    AntwortenLöschen
  10. Ich wünsche dir die allerbeste Besserung und dass es dir schnell wieder besser geht :) ♥

    & ich musste dich einfach vorstellen.. :)

    AntwortenLöschen
  11. ich glaube an dich und ich hoffe, dass du das auch tust. du musst - du wirst das schaffen!
    vielleicht weißt du das schon, aber es gibt die sage, dass wenn man 100 kraniche faltet, dann darf man sich etwas wünschen.
    ich fang jetzt mal an, und wenn ich fertig bin, sage ich:''ich wünsche mir, dass der wolkenhase (ja, das bist du) einen wunderschönen sommer hat.'' - pass auf dich auf xx

    AntwortenLöschen
  12. du hast einen wundervollen blog, machst tolle bilder und du bist auch wunderschön. ich weiss, dass bringt dir wahrscheinlich alles nichts, aber ich hoffe, dir geht es bald besser und wünsche dir nur das beste!!!

    AntwortenLöschen
  13. Kann mich den vorigen Kommentaren nur anschließen. Sehr bewundernswert, dass du so mutig bist, hier deine Gefühle so offenzulegen und zu beschreiben. Ich wünsch dir von ganzem Herzen alles Gute, viel Kraft und weiterhin so viel Mut!
    Bilder können so vieles wiedergeben, was sich anders gar nicht ausdrücken lässt. In diesem Sinn: Viel Freude mit deiner neuen Kamera!

    AntwortenLöschen
  14. hallo! (noch ein mal)
    ich weiß gar nicht, ob du bei so etwas überhaupt mitmachst, aber da gab es irgendwie mal einen blogaward und den musste ich irgendwie weiter reichen - jedenfalls, falls du irgendwann mal zeit und lust hast fragen zu beantworten, habe ich dir und drei anderen personen welche gestellt :) diese findest du bei meinem blog unter dem link: http://tintentod-vielleicht.blogspot.ru/p/fragen_26.html

    AntwortenLöschen
  15. oh mein gott deine bilder sind so schön *-* und du bist auch wunderschön :))

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Wolkenhase,

    ich wünsche dir viel Energie und gute Gedanken, damit du wieder nach oben kommst. Introvertiert sein finde ich gar nicht schlimm, ein ruhiger Mensch ist mir oft lieber als ein überdrehter.

    Alles Gute und lieben Gruß
    Peter

    AntwortenLöschen
  17. Ich habe deinen Blog gerade erst entdeckt und bin auf diesen Post gestoßen. Hut ab, es ist nicht einfach damit rauszurücken, das kenn ich selbst. Mir ging es auch sehr lange sehr schlecht und vieles ist dabei auf der Strecke geblieben, Freunde in erster Linie. ich drück dir die Daumen dass alles besser wird und deine Nicht-Portraits sind auch wunderschön (:

    AntwortenLöschen