Mittwoch, 15. August 2012

Schwarz und Weiß

Gestern bin ich erst sehr spät ins Bett gekommen, da ich mich mit meiner Patentante in der Stadt zum Sushiessen getroffen habe und wir danach noch etwas unterwegs waren. Meine Familie hat allerdings beschlossen, heute eine Wanderung in den Bergen zu machen, wo ich auch gerne mitkommen wollte. Also mussten sechs Stunden Schlaf einfach mal ausreichen (nicht so leicht für eine Schlafmütze wie mich) und ich war auch überrascht, wie gut ich morgens um halb sieben aus dem Bett kam.

Jetzt bin ich schon länger zu Hause und nach einer ausgiebigen Dusche und einem leichten Sonnenbrand im Dekolletee (>.<) einfach fertig mit mir und der Welt. Diese ruhigen Stunden habe ich genutzt, um mal wieder meine Zeichensachen rauszukramen und an einem Bild weiterzuarbeiten, das ich schon vor längerer Zeit angefangen habe. Ein Ähnliches habe ich bereits vor ca. 1 1/2 Jahren gezeichnet und war sehr angetan von der beruhigenden Wirkung. Ich habe nämlich einfach meine Gedankenflut rausgelassen und alles gezeichnet, was mir spontan in den Sinn kam. Danach fühlt man sich sher befreit und kann sich das Resultat auch noch ansehen. Mal schauen, wie viele Gedankenfluten es noch braucht, bis das Bild fertig ist :)

Meine Utensilien für dieses Bild: Druckbleistift, Radiergummi und Fineliner
Diese Fineliner von Faber Castell sind wirklich Gold wert und in verschiedenen Dicken zu haben
Das ist das erste Bild. Eine bessere Version könnt ihr euch hier ansehen
Das Neue - Es wird so langsam! Rechts mein Lieblingsdetail bisher :)

Es macht wirklich Spaß, einfach mal wieder rumzukritzeln, diesmal aber ohne Druck und Ergeiz, kann ich wirklich nur empfehlen!

Kommentare:

  1. Hey, ich selbst zeichne auch des Öfteren und da ich gerade dabei bin den Kinderschuh Award zu verteilen, wollt ich ihn auch dir überreichen! Vorallem dieser Post hat mich sehr gefreut, da er sich doch von denen der meisten Blogs sehr abhebt...mehr zum Award erfährst du hier: http://kleineraugenblick.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Das nennst du einfach so rumkritzeln? Oh man.. das sieht großartig aus! Respekt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, vielen Dank :)
      Ich nenne es deshalb Kritzeln, weil kein wirkliches Konzept dahintersteckt ^^

      Löschen