Freitag, 3. April 2015

Istanbul Teil III/III

Der letzte Teil meiner Fotos aus Istanbul. Die Reise ist mittlerweile bald zwei Monate her, trotzdem war es mir bisher noch nicht möglich, sie im Nachhinein gedanklich zu ordnen. Wenn ich mir die Fotos ansehe, habe ich sofort wieder das bunte Gewimmel im Kopf, das uns fünf Tage lang umgeben hat und verliere jeglichen Sinn für Zeit und Raum. Vielleicht ist das aber auch ganz gut so, immerhin sind es diese Eindrücke, also die Gerüche, die Geräusche und die Gefühle, an die man sich lange erinnern möchte, mehr zumindest als an organisatorische Dinge. Wenn ich an die Zeit zurückdenke, habe ich sofort den Gesang des Muezzins unseres Viertels im Ohr, den Geschmack von Mezze auf der Zunge und die vielen bunten Farben vor Augen. Es würde mich freuen, wenn unsere Fotos ein paar dieser Gefühle transportieren könnten.

Bevor ich aber zu den Fotos komme, wollte ich noch darauf aufmerksam machen, dass Markus mich freundlicherweise auf seinem Blog vorgestellt hat. Dafür hat er drei kleine Interviews geführt, jeweils zu verschiedenen Themen. Wer sich dafür, oder für einen interessanten Fotoblog interessiert, sollte ihm unbedingt einen Besuch abstatten! Teil 1, Teil 2 und Teil 3 des Interviews. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal, ich bin immer noch total überrascht, dass jemand mir und meinem Blog so viel Aufmerksamkeit widmen wollte. Jetzt werde ich schon wieder ein bisschen rot :'3

.
Die blaue Moschee, die uns beide sehr beeindruckt hat. Ich musste ein Kopftuch tragen, sonst waren die Regeln aber recht frei, man durfte fotografieren (sogar mit Stativ und Blitz) und sich auf den Teppichboden setzen. Der Raum war auch nicht von ehrfürchtiger Stille erfüllt, sondern von Unterhaltungen und Gelächter. Eine sehr angenehme Atmosphäre. 
.
Die Seitengassen auf dem Weg zur Hagia Sophia waren gesäumt mit Stoffläden. Ich konnte mich nicht entscheiden, ob ich die Gegend schäbig oder faszinierend finden soll. Vielleicht beides?
Einige Damen beim Kaffeklatsch in einem Café auf der asiatischen Seite von Istanbul.
Der Fischmarkt von Istanbul von der Brücke aus gesehen, die die zwei europäischen Stadtteile miteinander verbindet.
.
Das Museum für moderne Kunst. Frage mich manchmal, ob es noch größere Kunstbanausen gibt als mich, mir war schon nach 15 Minuten soo langweilig. Wenigstens Sebastian hat die Zeit genutzt und ein paar Fotos gemacht.
Ein Küchenchef, der, kaum ist er aus der Tür getreten, von mehreren Katzen belagert wurde. Sein Gesichtsausdruckt scheint zu verraten, was er davon zu halten scheint.
.
Das vereiste Flugzeugfenster auf unserem Rückflug, der zum Glück ruhiger verlief, als der Hinflug.

Kommentare:

  1. Istanbul ist echt so unglaublich schön <3 Ich war leider nur für zwei Tage dort, aber es ist echt so faszinierend. Leider hab ich keine Bilder von den Gassen gemacht und dem "Leben", sondern eher touristische Bilder :) Deine Bilder sind soo toll <3 Und das Interview habe ich mir auch gerade durchgelesen und hab jetzt das dringende Bedüfnis, dich näher kennenzulernen :D Aug jeden Fall sehr gute Antworten und wirklich interessant :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben uns im Nachhinein gedacht, dass es weniger Tage wahrscheinlich auch getan hätten, zumindest waren die für uns interessanten Stadtteile recht schnell durchwandert. So hatten wir eben Zeit, unsere Erfahrungen zu vertiefen, wir waren zum Beispiel an einem Abend im Kino, was wir sonst nicht gemacht hätten. Was ich damit sagen möchte: Du hast in den zwei Tagen bestimmt auch einiges erlebt und ich hoffe, dass du deine Eindrücke abseits von den Touristengegenden zumindest im Kopf festhalten konntest :)

      Vielen lieben Dank, es freut mich unglaublich, dass du dir die Zeit genommen hast, dir alles durchzulesen!
      Das wäre doch schon, wenn du Lust hast, kannst du mir sehr, sehr gerne mal eine E-Mail schreiben, die Adresse findest du ganz unten auf meinem Blog!

      Viele liebe Grüße :)

      Löschen
  2. ich finde es sehr schade, dass diese eine deiner foto-reihen zu ende geht - doch mit jedem der drei parts konntest du mich nur begeistern, svenja, und ich danke dir für die vielen tollen eindrücke, die du von istanbul gezeigt hast ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das freut mich so sehr, vielen Dank für deine stetigen und lieben Kommentare <3
      Ich bin ja froh, wenn ich euch dafür etwas zurückgeben kann :)

      Löschen
  3. Well, you have greatly captured the atmosphere!!♥

    AntwortenLöschen
  4. oooh wow .. so wundervolle eindrücke <3
    alles liebe. monika

    AntwortenLöschen
  5. Ahhh, danke fürs erwähnen. Und nochmal: es war mir eine große Ehre Deine Kunst bei mir vorzustellen. Die Bilder haben es auf jeden Fall verdient. Das zeigst Du auch weider mit Deinem dritten Istanbul-Teil. Klasse....
    lg Markus

    AntwortenLöschen
  6. Wunderbare Bilder! Ich lese gerade "Erzähl ihnen von Schlachten, Königen und Elefanten" und bin dadurch ein bisschen im Istanbul-Fieber und Deine Bilder konnten das so schön untermalen. Danke für's teilen Deiner Eindrücke!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Svenja :),
    ich bin vorhin auf deinem Blog gelandet. Du wurdest mir empfohlen und ich dachte ich schau mal auf deinem Blog vorbei. Ich muss sagen, die Bilder von Istanbul sind wirklich richtig gut geworden, ein großes Lob an dich. Vielleicht können wir uns ja mal ein bisschen austauschen, da ich letztes Jahr schon zum 4. Mal in der Türkei war. Wenn du magst, kannst du mir gern eine E-Mail schreiben :) oder du schaust einfach mal auf meinem Blog vorbei, dort es geht viel um mein Lieblingsland, die Türkei :).
    LinK: http://sabsesreisewelt.blogspot.de/
    Jetzt wünsche ich dir noch einen schönen Rest-Abend und hoffe bis bald.
    LG Sabrina :) *

    AntwortenLöschen
  8. mal wieder wundervolle impressionen <3

    AntwortenLöschen